⭐⭐⭐⭐⭐ | Shop-Bewertung 4,8! | 1.5k+ Bewertungen

Tempeh-Starterkultur | Tempeh selbst herstellen

10,99

Vorrätig

(1 Kundenbewertung)

Tempeh ist ein bekannter, nahrhafter, gesunder und schmackhafter fermentierter Sojakuchen aus Indonesien. Man macht es aus Sojabohnen, aber es funktioniert auch mit anderen Bohnen.

Vorrätig

Fügen Sie diese verwandten Produkte hinzu und erhalten Sie einen Rabatt von 5%.
263,15
Wursttupfer | für die Wurst- und Tempehherstellung
Wursttupfer | für die Wurst- und Tempehherstellung – einfach, 8720297620676
8,99

Vorrätig

Wursttupfer | für die Wurst- und Tempehherstellung – professionell, 8720297620669
17,50

Vorrätig

8,5416,63

Beschreibung

Was ist Tempeh?

Tempeh ist ein bekannter, nahrhafter, gesunder und schmackhafter fermentierter Sojakuchen aus Indonesien. Man macht es aus Sojabohnen, aber es funktioniert auch mit anderen Bohnen. In vielen Fällen ist das Ergebnis sogar noch schmackhafter. Unsere Tempeh-Vorspeise ist die ursprüngliche indonesische Variante mit den beiden Pilzen Rhizopus Oligosporis und Rhizopus Oryzae.

Inhalt unserer Tempeh-Vorspeise

  • Inhalt 25 Gramm, ausreichend für 15 kg Tempeh
  • Zutaten: Reisblüten, Rhizopus oligosporis, Rhizopus oryzae
  • Aufbewahrungshinweise: im Kühlschrank mindestens 6 Monate, im Gefrierschrank länger als ein Jahr haltbar
  • Herkunftsland: Indonesien
  • Frei von GVO und Salmonellen
  • Allergene: keine

Benötigen Sie eine größere Menge Tempeh-Starter?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, und wir werden Sie einweisen.

Wie Sie Ihr eigenes Tempeh aus unserem Tempeh-Starter herstellen

Zutaten:

  • 4 1/2 Tassen geschälte Sojabohnen (wenn Sie Bohnen mit intakter Schale verwenden, siehe unten für zusätzliche Schritte)
  • 2 Eßl. Essig
  • 2 ½ Teelöffel. Tempeh-Vorspeise

Schritte zur Herstellung Ihres eigenen Tempehs:

  1. Weichen Sie die Bohnen ein: Legen Sie die Bohnen in eine große Schüssel mit Wasser, das etwa 5 cm hoch steht. Über Nacht oder für mindestens 12 Stunden stehen lassen.
  2. Die Sojabohnen eine Stunde oder länger kochen. Bei Verwendung eines Schnellkochtopfs etwa 45 Minuten.
  3. Schälen Sie die Bohnen, indem Sie die Bohnen in reichlich Wasser langsam zusammenreiben. Die Schalen fangen an, nach oben zu fließen. Schöpft sie ab.
  4. Das Kochwasser wegschütten und die Bohnen abtrocknen (entweder mit einem Handtuch trocken tupfen oder bei schwacher Hitze im Topf das Wasser von den Bohnen verdampfen lassen). Es ist wichtig, dass sich die Bohnen trocken anfühlen, denn zu viel Feuchtigkeit kann die Charge ruinieren.
  5. Die Bohnen in eine trockene Schüssel geben und auf Hauttemperatur abkühlen lassen (ca. 37˚ C).
  6. Den Essig hinzufügen und gut vermischen.
  7. Den Tempeh-Starter hinzufügen und gut mischen, um den Starter gleichmäßig in den Bohnen zu verteilen.
  8. Legen Sie die Bohnen in zwei belüftete Plastikbeutel (z. B. Ziplocks), in die Sie nadelgroße Löcher zur Belüftung gestochen haben. Die Bohnen sollten 1 – 1,5 Zoll dick sein. Achten Sie darauf, dass der Beutel “passt” und nicht zu groß ist, und drücken Sie die Bohnen bis zu den Ecken des Beutels flach.
  9. Die Bohnen 24-48 Stunden lang bei 25-25 °C inkubieren.
  10. Kontrollieren Sie die Bohnen nach 12 Stunden. An diesem Punkt des Prozesses wird die Fermentation dazu führen, dass die Bohnen ihre eigene Wärme erzeugen, so dass Sie normalerweise die externe Wärmequelle reduzieren oder sogar ausschalten müssen. Verwenden Sie unbedingt ein Thermometer, um die tatsächliche Temperatur zu überprüfen.
  11. Nach etwa 24 Stunden beginnt das weiße Myzel die Oberfläche der Bohnen zu bedecken. In den nächsten Stunden wird das weiße Myzel durch die Bohnen wachsen und nussig riechen.

Englischsprachiger Online-Workshop “Miso selber machenFermentation workshops

In diesem Online-Meisterkurs zeigt Ihnen der niederländische Foodwriter und Fermentationsexperte Meneer Wateetons, wie Sie Ihr eigenes Miso herstellen können. Durch eine besondere Form der Fermentation entsteht aus zwei sehr bescheidenen und eher langweiligen Zutaten eine der schönsten und komplexesten Substanzen der Welt. Mister Wateetons erzählt dir genau, wie die Fermentation funktioniert und was du dafür brauchst, wie du von nun an Miso zu Hause herstellen kannst, wie du den Prozess der Miso-Herstellung beschleunigen kannst, wie du diese beiden Grundzutaten endlos variieren kannst und was für coole Sachen du mit Miso machen kannst. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

1 Bewertung für Tempeh-Starterkultur | Tempeh selbst herstellen

  1. Matthias (Verifizierter Besitzer)

    (0) (0)

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Abbrechen

Einkaufswagen
Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren
Go to Top