⭐⭐⭐⭐⭐ | Shop-Bewertung 4,8! | 1.5k+ Bewertungen

Jun SCOBY – getestet und garantiert sicher

24,99

Vorrätig

(1 Kundenbewertung)

Jun-Tee ist die mildere Schwester von Kombucha, die mit grünem Tee und Honig gebraut wird. Unsere Scoby’s sind getestet und absolut sicher.

Vorrätig

Artikelnummer: 108 Kategorien: , ,

Beschreibung

Was ist Jun

Jun-Tee oder Jun ist ein natürlich prickelndes fermentiertes Getränk aus grünem Tee und Honig. Er ist ähnlich wie Kombucha und benötigt wie dieser eine SCOBY (symbiotische Kultur aus Bakterien und Hefen) zur Herstellung.

Wenn Sie jun-SCOBY in mit Honig gesüßten grünen Tee geben, vermehren sich die Bakterien und Hefen und verwandeln Ihr Getränk in ein lebendiges, probiotisches, prickelndes Erfrischungsgetränk, das leicht sauer und leicht süß schmeckt.

Wie Kombucha, Wasserkefir und andere fermentierte Getränke können Sie Jun eine zweite Flaschengärung zukommen lassen, damit er sprudelt. Die erste Gärung findet in einem offenen Gefäß statt, das nur mit einem Tuch verschlossen ist. Die zweite Gärung findet in einer verschlossenen, druckfesten Flasche statt, in der die Kohlensäure, die das Gebräu prickelnd macht, erhalten bleibt.

Was ist der Unterschied zwischen Kombucha und Jun

Jun wird mit grünem Tee und Honig hergestellt, Kombucha mit schwarzem Tee und Zucker. Das jun scoby ist viel heller und sieht fast weiß aus. Er fermentiert etwas schneller als Kombucha. Wahrscheinlich, weil der Honig von den Mikroben, die sich in der Scoby befinden, viel schneller abgebaut wird als Zucker. Der Jun-Tee selbst hat eine viel hellere Farbe als Kombucha, der oft recht dunkel ist. Der Alkoholgehalt von Jun-Tee kann etwas höher sein als der von Kombucha! Jun-Tee kann bis zu 2 % Alkohol enthalten. Jun ist auch spezieller und seltener als Kombucha, man findet den kommerziellen Jun noch nicht in hippen Bars und Bioläden.

Woher kommt jun?

Es wird angenommen, dass der Jun-Tee aus dem Osten stammt. Die Legende besagt, dass er in Klöstern gebraut und von Mönchen und Kriegern getrunken wurde, um das Wohlbefinden zu fördern und einen klaren Geist zu unterstützen. Das ist wahrscheinlich ein Mythos. Tatsächlich wissen wir es einfach nicht. In Westtibet wird der Jun-Tee jedoch immer noch gebraut. Jun könnte also aus Tibet stammen und von Generation zu Generation von Mönchen und Einheimischen weitergegeben werden. Jun-Tee ist vielleicht der “ursprüngliche” Kombucha, da Zucker in der tibetischen Ebene vor langer Zeit schwer zu bekommen war, Honig dagegen leichter. Vielleicht wurde die Jun-Scoby aus Tibet entnommen und mit Zucker gebraut, der anderswo leichter erhältlich ist, und daraus wurde die Kombucha-Scoby. Die wichtigste Tatsache bleibt: Es ist lecker!

Kaufen Sie einen sicheren SCOBY

Die Herstellung von Kombucha und Jun ist sehr schmackhaft und macht Spaß, ist aber nicht ganz risikofrei. In den 1990er Jahren gab es einige Fälle von akuten Vergiftungen durch den Genuss von Kombucha, und es wurden auch Berichte über giftige Bakterien wie Bacillus anthracis (Milzbrand) bekannt. Deshalb sollten Sie einen SCOBY nicht irgendwo kaufen, sondern lieber bei einer zuverlässigen Quelle. Unsere SCOBYs sind getestet und garantiert frei von Krankheitserregern!

Mikroorganismen

Keine zwei SCOBYs sind gleich, aber die folgenden Mikroben sind häufig zu finden. Hefen: Schizosaccharomyces pombe, Torulaspora delbrueckii und Zygosaccharomyces bailii. Sie finden auch verschiedene Candida- und Aspergillus-Hefen. Die in Kombucha am häufigsten vorkommenden Bakterien sind Bacterium xylinum, Bacterium gluconium und Acetobacter hetogenum.

Inhalt

  • 1 getesteter Jun SCOBY
  • 100 ml jun Flüssigkeit

Wie kann ich Jun machen?

Inhaltsstoffe

  • Jun SCOBY mit der Flüssigkeit
  • 900 ml Wasser
  • 5-10 g Tee (grün)
  • 60-100 Gramm Honig.

Vorbereitung

  1. Sterilisieren Sie Ihr Gefäß mit heißem Wasser
  2. Kochen Sie das Wasser, lösen Sie den Honig darin auf und lassen Sie den Tee ziehen, bis er eine würzige Farbe und einen würzigen Geschmack hat.
  3. Die Teeblätter entfernen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Fügen Sie den SCOBY und die Feuchtigkeit zum Tee hinzu.
  5. Der Pilz liebt Sauerstoff, also Tuch darüber und Gummiband drumherum.
  6. Jun kann in einem weiten Temperaturbereich hergestellt werden, so dass Raumtemperatur gut funktioniert, er bevorzugt eine etwas niedrigere Temperatur als Kombucha.
  7. 3-5 Tage ohne direkte Sonneneinstrahlung gären lassen.
  8. Nach dem 7. Tag probieren Sie jeden Tag mit einem sauberen Löffel, um festzustellen, ob Sie es mögen.
  9. Nehmen Sie den SCOBY zusammen mit mindestens 100 ml Jun Tee heraus. In einem geschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren.
  10. Gießen Sie den jun in eine (Bügel-)Flasche, PET-Flaschen oder Sektflaschen, wenn Sie einen sprudelnden Kombucha wünschen. 1 bis 2 Teelöffel Honig hinzufügen und weitere 2-3 Tage in einer geschlossenen Flasche gären lassen, dabei den Kombucha abpressen.
  11. Nach Belieben auf die gewünschte Trinktemperatur abkühlen lassen.

Die Zeiten hängen stark von der Temperatur und der Jahreszeit ab.

Englischsprachiger Online-Workshop “Miso selber machenFermentation workshops

In diesem Online-Meisterkurs zeigt Ihnen der niederländische Foodwriter und Fermentationsexperte Meneer Wateetons, wie Sie Ihr eigenes Miso herstellen können. Durch eine besondere Form der Fermentation entsteht aus zwei sehr bescheidenen und eher langweiligen Zutaten eine der schönsten und komplexesten Substanzen der Welt. Herr Wateetons erzählt Ihnen genau, wie die Fermentation funktioniert und was Sie dafür brauchen, wie Sie von nun an Miso zu Hause herstellen, wie Sie den Prozess der Miso-Herstellung beschleunigen, wie Sie diese beiden Grundzutaten endlos variieren und was für coole Sachen Sie mit Miso machen können. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

1 Bewertung für Jun SCOBY – getestet und garantiert sicher

  1. Matthias (Verifizierter Besitzer)

    (0) (0)

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Abbrechen

Einkaufswagen
Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren
Go to Top